Ultramarathon: Race Around Germany (mit Fritz Geers)

Für Radsportler, welche gerne ans Limit gehen, gibt es in Deutschland eine ganz besondere Herausforderung. Beim Race around Germany, dem Ultraradmarathon der Superlative in Deutschland, geht es darum einmal ganz Deutschland zu umradeln. Auf mehr als 3200 Kilometern, welche in neun Etappen eingeteilt werden, möchten viele Radsportler herausfinden wo die eigenen Grenzen liegen. Der Erfahrung nach ziehen letztlich nicht alle Teilnehmer ihr Vorhaben durch – auch aufgrund der 23000 Höhenmetern, welche auf der Tour zurückgelegt werden müssen.

Was ist Race Across Germany?

Das Schöne an dem Event Race Across Germany ist, dass jeder Teilnehmer quasi von zu Hause aus starten kann. Der offizielle Start erfolgt per Videobotschaft vom nächstgelegenen Etappenziel. Auf insgesamt zehn Tage ist der Ultraradmarathon ausgelegt. Es sind also jeden Tag mehr als 300 Kilometer zurückzulegen. Nichts also für Frischlinge im Radsport.

Klar ist auch, dass bei solch einem Event ein effizientes Training und eine gute Vorbereitung unabdingbar sind. Solch ein Radmarathon sollte nicht mit einem einfachen Ausflug verwechselt werden bei dem man ganz Deutschland in Ruhe genießen kann. Hier geht es um Höchstleistungen im Sport und darum die eigenen Grenzen zu finden und bis ans Limit zu gehen. Ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung wird bei diesem Event zudem nicht benötigt, da der Drahtesel auf allen Strecken, welche nicht mit dem Rad zurückgelegt werden können, im Kofferraum eines Autos transportiert wird.

Der Sieg oder eine Rekordzeit stehen für viele Radfahrer bei Race around Germany nur an zweiter Stelle. Vielmehr möchte man sich selbst beweisen, dass man in der Lage ist Dinge zu vollbringen, die man sich selbst vielleicht nur indirekt zutrauen würde. Um zu vermeiden, dass zu viele unerfahrene Teilnehmer an den Start gehen müssen zudem Langstreckenerfahrungen nachgewiesen werden.

Die Etappen im Überblick:

  • Kevelaer-Glückstadt (Elbe)
  • Glückstadt (Elbe)-Wismar
  • Wismar-Frankfurt/Oder
  • Frankfurt/Oder-Chemnitz
  • Chemnitz-Cham
  • Cham-Holzkirchen
  • Holzirchen-Freiburg
  • Freiburg-Pirmasens
  • Pirmasens-Kevelaer

Persönliche Erfahrungen von Fritz Geers

Fritz Geers ist Rekordhalter beim Race around Germany (Zu seinem Erfahrungsbericht). In gerade einmal 7 Tagen, 16 Stunden und 57 Minuten gelang es Geers am 27.08.2017 einen neuen Rekord aufzustellen. Was es bedeutet auf solch einen Rekord hinzuarbeiten zeigen Videos in denen Fritz Geers seine Erfahrungen mit der Welt teilt. Auch der Rekordhalter von Race around Germany betont, dass eine gute Vorbereitung das A und O ist. In Deutschland gibt es viele Orte und Möglichkeiten sich auf solch ein Event vorzubereiten. Aber einen solchen Radmarathon zu absolvieren lässt sich nicht im Vorfeld simulieren.

Die richtige Mischung beim Training gibt letztlich den Ausschlag. Zwar ist der Kraftsport durchaus förderlich, am Ende kommt es aber vor allem auf die langen Ausdauereinheiten an, welche bei solch langen Strecken auch dringend nötig sind. Zum Vergleich lässt sich auch die Tour de France heranziehen, welche mehr als 3.500 Kilometer lang ist aber in 23 Tagen absolviert wird. Fritz Geers benötigte für fast dieselbe Strecke weniger als ein Drittel der Zeit!

Bevor man also bei Race around Germany an den Start geht sollte man sich auch mit den jeweiligen Gegebenheiten der Etappen in Deutschland vertraut machen. Nur so kann es gelingen die gesamte Tour zu überstehen.

Leave a Reply