Skip to main content

Westfalia BC 60 ( altes Modell ) im Test

Der Hersteller Westfalia steht für innovative Fahrradträger vereint mit einem ausgezeichneten Design. Das Unternehmen beschränkt sich nicht nur auf praktische Elemente bei seinen Produkten, sondern versucht auch den Look der Modelle so zu verbessern, dass auch der visuelle Faktor zur Kaufentscheidung beiträgt. Auch der Westfalia BC 60, welcher mittlerweile durch den hauseigenen Westfalia Bikelander weiter verbessert wurde, durfte somit in unserem Fahrradträger AHK Test nicht fehlen.

Besonders das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sowie der moderne Aufbau des Trägers konnten in unserem Test überzeugen. Eine genaue Bewertung des BC 60 (altes Modell), welcher von uns auf Herz und Nieren geprüft wurde, lässt sich im folgenden Testbericht nachlesen. Auch für nötige Sicherheit ist trotz allem bei Westfalia bestens gesorgt.

Technische Details:

  • Anzahl der Fahrräder: 2 (+1 mit Erweiterung)
  • Max Zuladung: 60 kg
  • Eigengewicht: 18,4 kg
  • Passende Rahmengrösse: bis 80 mm
  • Steckeranschluss: 13-pin
  • Diebstahlsicherung: ja
  • Abmessung (B x H x T):
    • geklappt: 66 x 126 x 69 cm
    • offen: 58 x 22,5 x 69 cm

Das Gewicht und die Maße des Westfalia BC 60

Einziges Manko, welches wir bei unserem Test feststellen konnten, gibt es beim Westfalia BC 60 in puncto Gewicht. Mit knapp über 18 Kilogramm gibt es in dieser Kategorie noch deutlichen Verbesserungsbedarf. Der Nachfolger, der Westfalia Bikelander, wiegt hingegen schon ein paar hundert Gramm weniger, was zeigt, dass das Unternehmen die Wünsche der Kunden annimmt und daran arbeitet. Mit über 18 Kilogramm liegt dieser Träger im oberen Bereich, sodass es besonders für Frauen und Kinder nicht leicht ist den Träger an der Anhängerkupplung ohne Hilfe zu montieren. Auch das Beladen des Trägers mit den Rädern gestaltet sich so deutlich schwieriger.

Bei den Abmessungen hingegen kann der BC 60 wieder punkten. Besonders die Möglichkeit, den Träger, nachdem er abmontiert ist, zu falten, ist ein großer Vorteil. Insgesamt lässt sich der Träger auf ein Mindestmaß von 58 x 22 x 69 cm zusammenfalten. Ist der Träger im Gebrauch so betragen die Maße 66 x 126 x 69 cm. Mit 126 Zentimetern Breite liegt das Modell an der Spitze im Vergleich zu anderen Produkten. Dies rechtfertigt auch das hohe Eigengewicht des Trägers. Ein Vorteil ist dies jedoch nicht. Ein zu breiter Träger hat auch Nachteile. Für die Sicherheit im Straßenverkehr gibt es daher eine Faustregel, die man beachten sollte.

Der Träger sollte nicht breiter sein als der Wagen an dem er angebracht ist! In der Schweiz ist das strafbar (zur Rechtslage)

Qualität sowie Nutz- und Traglast

Westfalia BC 60 Erweiterung

Es gibt eine Westfalia BC 60 Erweiterung für ein 3.Fahrrad (https://amzn.to/2PVNzDw)

Bei der Qualität kann der Westfalia BC 60 wieder die volle Punktzahl im Test einfahren. Die verschiebbaren Radaufnahmen beitet einen nahezu perfekten Halt für jedes Fahrrad. Die dicke Gummierung an den Radhaltern schützt zudem den Rahmen des Trägers vor Verschleißspuren.

Der integrierte Abklappmechanismus, auch bei beladenem Träger, ermöglicht den freien Zugang zum Kofferraum ohne den Fahrradträger abmontieren zu müssen. Auch gegen Diebe und Langfinger ist das Produkt gerüstet. Der Fahrradträger und jedes einzelne Fahrrad können mit einem Schloss gesichert werden.

Auch gegen Diebstahl ist man somit abgesichert. Optional ist es sogar möglich, dass eine Transportbox erworben werden kann, um den Träger auch im Winter sicher zu verwahren.

Auch die Nutz- und Traglast  spricht im Westfalia BC 60 Test für das Produkt. Insgesamt ist es möglich bis zu 60 Kilogramm auf den Träger aufzuladen. Geeignet ist der BC 60 in der Standardversion für zwei Fahrräder. Es gibt jedoch die Möglichkeit, eine Erweiterung auf drei Räder vorzunehmen. Dies ist besonders für Familien mit Nachwuchs eine willkommene Möglichkeit den Träger einfach zu erweitern, statt einen neuen kaufen zu müssen.

Auch für Elektrofahrräder ist der BC 60 dank einem Radabstand von bis zu 130 cm optimal geeignet. So kann kurzfristig entschieden werden, ob der Urlaub zu zweit oder zu dritt mit dem Fahrrad geschehen soll. Besonders für die Sicherheit im Straßenverkehr ist die optionale Erweiterung ein wichtiger Faktor.

Beleuchtung, Sicherheit sowie preisliche Dimension

Westfalia BC 60 montiertApropos Sicherheit. Diese darf bei Produkten, welche den Straßenverkehr beeinflussen natürlich nicht zu kurz kommen. Genau aus diesem Grund sind an den beiden seitlichen Enden, wie bei mittlerweile fast allen Fahrradträgern, zwei deutlich sichtbare Leuchten angebracht. So soll ein herannahendes Fahrzeug den Wagen frühzeitig erkennen. Auch die Breite lässt sich somit deutlich besser abschätzen, wenn man einen Fahrradträger an der Anhängerkupplung montiert hat.

Ist die Stromversorgung gewährleistet so kann mit dem Westfalia BC 60 eigentlich nichts mehr schief gehen. Besonders diese sollte jedoch vor jeder Fahrt überprüft werden. Empfindliche Strafen können die Folge sein. Von möglichen Unfällen ganz zu schweigen.

Im Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Produkte aus dem Hause Westfalia (zum Unternehmen) kaum zu schlagen. Bei Westfalia erhält man für sein Geld jede Menge Qualität. Doch das ist nicht der einzige Faktor warum sich immer mehr Kunden für Modelle wie den BC 60 entscheiden. Es geht den Kunden um das Gesamtbild.

Bei Westfalia hat man den Eindruck, dass sowohl Design, als auch Sicherheit, Komfort und Qualität ein perfekt aufeinander abgestimmt sind. Bei anderen Herstellern wird für solch eine Kombination auch ein entsprechend hoher Preis verlangt.

Westfalia hingegen versucht durch eine faire Preispolitik Kunden aus jeglichen Sektoren für sich zu gewinnen – mit Erfolg.

Das Fazit vom Test

Westfalia BC 60 zusammengeklapptZusammenfassend lässt sich sagen, dass der Westfalia BC 60 dem Westfalia Bikelander nicht viel nachsteht. Allerdings wurden beim Bikelander bestimmte Elemente weiter optimiert, um das Produkt der Perfektion ein Stück weit näher zu bringen. Die sonstigen Vorteile sind aber die gleichen.

Details, Features und Design wurden optimal aufeinander abgestimmt ohne die Sicherheit im Straßenverkehr zu vernachlässigen. Mit dem Produkt können zwei Fahrräder, mitunter auch E-Bikes problemlos transportiert werden.

Auch preislich wird sich die Konkurrenz gegen die Produkte von Westfalia in Zukunft schwer tun. Besonders bei diesem Merkmal genießt Westfalia den Vorteil, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis beinahe unschlagbar ist und so auf dem Markt nicht wiederzufinden.

Vorteile:

  • 5 Jahre Garantie
  • Sehr hohe Qualität
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Zusammenklappbar
  • Hohe Nutzlast
  • Gute Preis/Leistung

Nachteile:

  • Hohes Eigengewicht
  • Ist sehr breit

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *