Skip to main content

Westfalia Logo

Logo der Westfalia Automotive GmbH

Fahrradträger von Westfalia

Seit Oktober 2016 gehört die Westfalia Automotive GmbH zur amerikanischen Horizon Global Corporation. Die Westfalia Automotive GmbH ist innerhalb dieser Unternehmensgruppe eigenständig geblieben und hat den Firmensitz im deutschen Rheda-Wiedenbrück behalten. Die Westfalia ist stolz auf ihre über 175 jährige Firmengeschichte. Der Innovationsführer auf dem Markt für Anhänger- und Transportsysteme hält u.a. das Patent für die Erfindung der abnehmbaren Anhängerkupplung (AHK) selbst.

Im Test der Fahrradträger  für die AHK haben wir die besten Produkte, welche sich derzeit auf dem Markt befinden genauer unter die Lupe genommen, um herauszufinden, ob Westfalia weiterhin gegen namhafte Konkurrenten Schritt halten kann.

Modell

Unsere Empfehlung

Westfalia BC60 Testsieger - Fahrradträger Test
Westfalia BC 60*

Westfalia Bikelander -  Fahrradträger Test
Westfalia Bikelander*
Westfalia Heckbox - Fahrradträger Test
Westfalia Heckbox*
Anzahl der Fahrräder 2 (+1) 2 (+1) -
Max. Zuladung 60kg 60kg 45kg
Eigengewicht 18,0kg 17,2kg 15,0kg
Geeignet für Rahmengrößen bis 80mm bis 80mm -
(bis 200 L )
Inklusive Fahrrad- und Träger-Diebstahlsicherung und Abklappmechanismus Wie beim BC 60
+ Hybrid-LED Rückleuchten
Inhalt- und Box-Diebstahlsicherung
E-Bike Ja Ja Nein
Testbericht

Amazon

Durch das sehr strukturierte Sortiment von Westfalia wird es dem Kunden leicht gemacht den richtigen Fahrradträger zu finden. Diese Klarheit in der Produktstruktur finden wir toll. Neben dem Basis-Modell BC 60 gibt es nur das Premium-Modell Bike Lander - streng genommen gibt es noch das BC 70 Modell, das aber nie wirklich auf dem Markt seine Nische gefunden hatte.

Diese beiden o.g. Produkte können mit optional erhältlichem Zubehör erweitert werden. Erhältlich sind derzeit eine Auffahrrampe, die Aufbewahrungstasche, eine Wandhalterung für den Fahrradträger, eine Heckbox, eine Transport-Plattform und selbstverständlich die Erweiterung fürs dritte Fahrrad.

Doch um sich dauerhaft auf dem Markt behaupten zu können sind vor allem innovative Produkte nötig. Nur so ist es möglich über einen großen Zeitraum gegen die großen Player im Markt wie Thule oder Atera standhaft zu bleiben. Und besonders diese Fähigkeit hat Westfalia in seiner über 175 jährigen Geschichte unter Beweis gestellt.  Die Ursprungsfirma Westfalia-Werke GmbH & Co.KG hat die Camping und Outdoor Szene mitgestaltet durch ihre Produkte. Auf die gleichen Wurzeln gehen die beiden Kultmarken Westfalia-Mobile GmbH (Wohnmobileinrichtungen) und der Westfalia-Trailer-Group (Anhängerbau) zurück.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gerade beim Design, der Qualität und der Sicherheit hat Westfalia in der Vergangheit die Trends geahnt und mitgestaltet. Die Wünsche der Kunden waren eingearbeitet und es wurden innovationsstarke und verkehrssichere Produkte auf den Markt gebracht.

 

Das beste Modell und Testsieger ist BC60

Mit seinem Preis gehört der Westfalia BC 60 Träger* zwar nicht zu günstigen Modellen, doch mit hoher Qualität und besonderem Komfort schafft er es hier zum Testsieger der Westfalia Modelle. Er überzeugt durch ein ausgewogenes Preis- / Leistungsverhältnis. Es passen 2 Fahrräder auf den Träger, dabei spielt es keine Rolle, ob E-Bike, Pedelec, Rennrad, MTB oder Trekkingrad. Die einfache Handhabung mit dem Abklappmechanismus und den Träger-Diebstahlschutz rundet das Modell BC 60 ab. Dabei kann er auch durch sein geringes Eigengewicht punkten und sich klar abheben. Somit ist er zu Recht der Testsieger von Westfalia!

Beste Möglichkeit für die Familie: Westfalia Bike Lander

Der Bike Lander* ist der etwas größere Bruder des BC 60 Modells. Auch dieser Träger ist für ein drittes Fahrrad optional erweiterbar. In der Vergangenheit war diese Variante auch unter dem Produktnamen BC 80 auf dem Markt, vermutlich um den großen Verwandschaftsgrad mit der Basis-Variante hervorzuheben. Das Premiummodell Bike Lander* zeichnet sich durch verbessertes Design und höherwertige Beleuchtungseinheiten (LED-Hybrid Rückbeleuchtung) aus.


Empfehlung für Outdoorfans und Familien: Westfalia Heckbox

Schnell kann mit der Westfalia Heckbox* und einem vorhandenen Westfalia Fahrradträger der Stauraum um ca. 200 Liter erweitert werden: Sei es für die voluminösen Winterklamotten auf der nächsten Skitour, die zusätzliche Ausrüstung für die nächste Klettertour oder einfach die Gartenabfuhr. Eine wasserdichte Heckbox ist dafür eine komfortable Lösung und die Westfalia-Box gehört laut ADAC zu den sichersten Heckboxen.


Auf was sollte man beim Kauf eines Westfalia Fahrradträger achten?

In unserem Test werden die wichtigsten Kategorien, auf die vor einem Kauf eines Fahrradträgers zu achten gilt, genauestens geprüft. Hierzu zählen unter anderem die Qualität, die Verarbeitung, das Preis-Leistungs-Verhältnis, das Design, die Sicherheit aber auch der Komfort, welcher ein Fahrradträger dem Käufer bietet.

Gerade die Gesundheit kann bei innovativen Produkten wie den Westfalia Transportsystemen deutlich geschont werden: Die Zweiräder müssen nicht mehr mühevoll auf das Dach gehoben werden müssen bzw. die Heckbox kann auf den seitlichen Rollrädern nach dem Beladen zum Auto gerollt werden. Auch die Abklapp-Funktion, welche bei Modellen von Westfalia immer vorhanden ist, ermöglicht es beispielsweise den Kofferraum weiterhin nutzen zu können. All dies sind Punkte, die man vor dem Erwerb abchecken sollte, um keinen Fehlkauf zu landen.

Fazit vom Westfalia Fahrradträger Test: Für wen sind sie am besten geeignet?

Der Erfahrung nach konzentrieren sich einige Hersteller lediglich auf die Produktion von Trägern für eine Fahrradart. Genau dies lässt sie im harten Wettbewerb dann oftmals scheitern. Nicht alle potenziellen Käufergruppen am Markt können somit bedient werden. Westfalia geht hier seinen eigenen Weg und setzt ihn erfolgreich um. Mit wenigen hochwertigen Produkten, die flexibel eingesetzt werden können oder durch eine optimierte Komponente erweiterbar sind. Ganz egal, ob E-Bike, Mountainbike, Rennrad oder Trekkingbike. Beim deutschen Hersteller aus Nordrhein-Westfalen wird fast jeder Kunde den passenden Fahrradträger finden (Ausnahme: Viererträger nicht im Sortiment).

Es ist somit fast allen Radliebhabern möglich sich mit einem Fahrradträger von Westfalia auszurüsten. Auch Familien können von den Produkten profitieren. Es besteht die Möglichkeit drei Räder auf den Trägern zu transportieren, bzw. den Stauraum im Fahrzeug durch eine Heckbox zu erweitern. (Zur Not gibt es für das vierte Rad ja auch noch Dachträger 😉 ). So steht auch dem gemeinsamen Urlaub auf dem Rad nichts mehr im Wege.

Es bleibt festzuhalten, dass man bereit sein sollte einen etwas höheren Betrag für den Transport seines Fahrrads auszugeben, wenn man in den Genuss eines Westfalia Fahrradträgers kommen möchte. Belohnt wird man schließlich mit einem Topprodukt und durchdachtem Zubehör, die zu den sichersten Produkten der Branche gehören.